Erscheinungsformen und Verbreitung

KkK-Erscheinungsformen

  • Klassische KkK (gesetzliche Ausgestaltung)
  • Atypische KkK
    • KkK für professionelle Investoren (wie Banken, Effektenhändler, Versicherungsgesellschaften und Vorsorgeeinrichtungen mit professioneller Tresorerie)
    • KkK für vermögende Privatpersonen (sog. HNWI / high net worth individuals)
    • KkK als sog. „Ein-Anleger-Fonds“

KkK-Verbreitung

Einige Immobiliengefässe sind nach den KkK-Regeln organisiert, vor allem solche mit ausländischen Kommanditären.

Stets ist aber darauf zu achten, ob es sich um eine schweizerische oder gar ausländische Gesellschaft handelt.

Drucken / Weiterempfehlen: